DvE UXACADEMY
Synergize your Team
Synergize your Team

Design Sprints

Erlangen Sie erfolgskritische Erkenntnisse im Kontext Ihres eigenes agilen Projekts mit Hilfe von Design Thinking Techniken - verständlich, nachvollziehbar und strukturiert moderiert.

Design Sprints: Kreativität trifft Methodik

Im Team etwas zu kreieren – sei es ein konkretes Produkt oder eine gemeinsame Vision – ist eine schwierige Herausforderung. Schnell passiert es, dass durch unterschiedliche Meinungen, unzählige Diskussionen und unproduktive Meetings das gemeinsame Ziel aus dem Fokus gerät. Als Innovation Coach nutze ich Design Thinking Methoden, damit sie Ihre Zeit optimal einsetzen und testbare Ergebnisse erarbeiten.

Ein Design Sprint ist vergleichbar mit einem Sprint aus der agilen Entwicklung (wie zum Beispiel eine Iteration aus SCRUM). Dabei macht man sich eine Auswahl von Design Thinking Methoden und das Wissen eines interdisziplinären Teams zunutze, um innerhalb von nur einer Woche einen kompletten User Centred Design Life Cycle zu durchlaufen. Diese Vorgehensweise ist nicht nur extrem wirtschaftlich, sondern auch enorm hilfreich bei der Kommunikation im Team und Unternehmen.

Im Laufe des Design Sprints werden Lösungsvarianten gemeinsam erörtert und moderiert diskutiert, bevor man sich für die letztendliche Lösung entscheidet. Als Teilnehmer des Workshops kennt man somit die Vor- und Nachteile der Lösungsvarianten und kann diese auch begründen. Das Ergebnis ist am Ende mehr als die Summe seiner Einzelteile – es stellt eine Lösung dar, die keiner der Teilnehmer alleine hätte erarbeiten können.

Ein klassischer (aber unproduktiver) Arbeitstag:

001 sun

Meeting

Meeting

E-Mails
prüfen

Arbeit

Meeting

Meeting

E-Mails
prüfen

Arbeit

Internet
surfen

Meeting

002 moon

Diese Arbeitstage mögen zwar lang sein, jedoch sind sie dadurch nicht zwangsweise produktiv. Studien der University of California haben gezeigt, dass jegliche Art von Arbeitsunterbrechung die unterbrochene Arbeit um durchschnittlich dreiundzwanzig Minuten verzögert. Ein Design Sprint wählt einen vollständig anderen Ansatz.

arrow down

Bei einem Design Sprint arbeitet das Team für einen Zeitraum von fünf Tagen fokussiert an einer gemeinsamen Zielsetzung. Dabei adressiert jeder Tag einen im Gesamtprozess wichtigen Schritt.

001 search

Montag


  • Problem analysieren
  • Expertise teilen
  • Sprintfokus setzen
006 planning

Dienstag


  • Inspiration holen
  • Lösungen generieren
  • Varianten skizzieren
002 hand

Mittwoch


  • Lösungen auswählen
  • Vorteile vereinen
  • Bauplan erstellen
005 mobile app

Donnerstag


  • Daten sammeln
  • Aufgaben formulieren
  • Prototyp erstellen
004 checklist

Freitag


  • Nutzerstudie durchführen
  • Studie auswerten
  • Erkenntnisse verwerten
arrow down light blue

Am Ende des Sprints herrscht Klarheit darüber, welche (Produkt-) Ideen funktionieren und welche Ideen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht erfolgreich sein werden.


Dabei spielt es keine Rolle, für welche Domäne ein Sprint genutzt werden soll – von Websites, Smartphone Apps, medizinische Reports, High-Tech-Hardware über Entscheidungsfindung, Priorisierung und Marketing-Strategien bis hin zur Namensgebung. Design Sprints lassen sich in jedem Arbeitsumfeld einsetzen.

Bekannte Anwender & Befürworter von Design Sprints sind unter anderem:


  • Google Ventures
  • Foundation Medicine
  • Nest
  • Blue Bottle Coffee
  • Anne Wojcicki (founder of 23andMe)
  • Ev Williams (founder of Twitter, Blogger, and Medium)
  • Chad Hurley & Steve Chen (founders of YouTube)
  • Steve Cousins (founder of Savioke)

In einem Design Sprint erledigt man die Arbeit vieler Monate in nur fünf Tagen mit Hilfe von Design Thinking Methoden

Zielgruppe

Jegliche Art von teambasierter Arbeit, bei der es darum geht:


  • gemeinsame Ideen zu entwickeln
  • Entscheidungen zu priorisieren
  • Strategien zu wählen
  • Ideen auszuarbeiten
  • Probleme zu lösen
  • Ideen zu testen
  • produktrelevante Fragen zu beantworten

Ziel

  • Effiziente Beantwortung von erfolgskritischen Fragen ohne endlose Debatten
  • Langwierige Diskussionen und unproduktive Meetings
  • Stattdessen nutzen von Synergieeffekten im Team
  • Einbeziehen der individuellen Kompetenzen
  • Strukturiertes Arbeiten und höchste Produktivität in kürzester Zeit ohne Qualitätseinbuße
  • Risikominimierung: Potenzielle Misserfolge des Projekts frühzeitig identifizieren, bevor teure Investitionen getätigt werden

Inhalt

  • Wie strukturiert man Problemstellungen effizient?
  • Wie macht man sich die Expertise der einzelnen Teammitglieder zunutze?
  • Wie verkürzt man Diskussionen und Projektlaufzeiten?
  • Welche Fragen sollte man im Laufe des Projekts zwingend beantworten?
  • Wie hoch ist das potenzielle Risiko für das Misslingen einer Idee?
  • Wie identifiziert man falsche Annahmen?
  • Wie sorgt man für einen gemeinsamen Wissensstand im Team?
  • Welche Ideen lohnt es zu testen und zu verfolgen?
  • Wie generiert man gute Ideen für die identifizierten Fragen und Problemstellungen?
  • Wie überführt man generierte Ideen in testbare und validierbare Prototypen?
  • Wie testet man repräsentativ, ob die generierten Lösungen funktionieren?
  • Wie führt man Nutzertests durch?
  • Was sind die nächsten Schritte für ein erfolgreiches Produkt?

Methode

Die Teilnehmer lernen anhand einer konkreten, selbst bestimmten Fragestellung den Prozess des Design Sprints. Damit verbessert sich die Expertise der Mitarbeiter Design Sprints eigenständig durchzuführen. Gleichzeitig beschleunigen Sie den Projektfortschritt enorm. Die Methodik vereint Erkenntnisse aus Business Strategien, Innovationspotenzial, Verhaltensforschung bei Teamarbeit und Designhilfen in einem Gesamtprozess, welcher größere Produktivität in kürzerer Zeit gewährleistet.

Sie wollen einen Design Sprint ausprobieren, haben aber keine fünf Tage am Stück?

Die Aktivitäten eines Design Sprints bauen aufeinander auf. Daher ist es grundsätzlich auch möglich, die Nutzerstudie zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Ich unterstütze Sie gerne auch in verkürzten Design Sprints von drei oder vier Tagen – das beste Resultat erzielt man jedoch mit einem vollständigen fünftätigem Workshop.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Sie möchten Ihre Mitarbeiter durch ein UX Training befähigen, interne Expertise aufbauen oder benötigen Unterstützung bei nutzerzentrierten Projekten? Dann kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Jetzt Kontakt aufnehmen!
XING ProfilXING Profil
LinkedIn ProfilLinkedIn Profil
flyout normal flyout normal
flyout hover flyout hover
Navigation

Sie haben Fragen?
Nehmen Sie Kontakt auf!





Datenschutzhinweis
Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kontaktanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gute User Experience hängt vom jeweiligen Anwendungsfall ab. Gerne erörtere ich mit Ihnen gemeinsam, wie ich Ihnen für Ihre aktuelle Situation den größtmöglichen Mehrwert bieten kann. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

xing whitexing grey
linked in whitelinked in grey